Himmlischer Quinoa-Apfelkuchen mit Zimtnote und Mandeln

Polly

Polly

Hey, ich bi die Polly. Zusammen mit meinem Mann und unserem Kleinen stellen wir euch hier unsere Lieblingsrezepte vor.
Polly

 

Ich beschäftige mich gerne und viel mit dem, was meine Familie und ich essen. Seit ich Mama geworden bin, achte ich noch viel mehr auf eine gesunde und ausgewogene Kost. Nun gehört aber ein guter Kuchen oder mal eine Torte bei uns genauso auf den Tisch, wie bei jeder anderen Familie auch. Ich möchte Süßes nicht missen und auch mein Kleiner soll ruhig probieren dürfen, Süßes ist bei uns nicht verboten. Was süß ist, muss jedoch nicht ungesund sein, so setze ich auf unverarbeitete Lebensmittel und lasse die Finger konsequent von Backmischungen oder verarbeiteten Lebensmitteln. Wir versuchen uns möglichst clean zu ernähren, was nicht immer einfach und auch nicht günstig ist. Aber ich garantiere euch: Es lohnt sich! Wir fühlen uns seit ich clean für uns koche viel wohler und auch ein paar Kilos sind gepurzelt und das komplett ohne Diät. Aber jetzt zu meinem Rezept, welches ich euch heute vorstellen möchte, es handelt sich um einen duftenden und aromatischen Apfelkuchen mit Zimtnote und knusprigen Mandeln. Die Konsistenz ist natürlich nicht zu 100% die eines normalen Kuchens, der Geschmack macht es jedoch wieder wett und wenn man sich darauf einlässt, braucht man auch nie wieder eine Backmischung. Versprochen J

Zutaten:

1 Glas Quinoa

1,5 Glas Mandel oder Sojamilch

3 Äpfel, süße

2 EL Honig

1 TL Zimt

1 EL Mandeln

Zubereitung:

Wir lassen die Milch kurz im Topf aufkochen und geben dann ganz schnell das Quinoa dazu. Deckel drauf, Hitze runterstellen, so dass es nicht mehr kocht und lassen das Quinoa nun gute 25 Minuten in der Milch ziehen.

In der Zwischenzeit reibe ich zwei Äpfel und der letzte wird geschält und in dünne Scheiben geschnitten.

Danach geben wir das Quinoa in eine Auflaufform, mischen den Honig und die geraspelten Äpfel unter und bestreuen alles mit Zimt. Dann kommen noch Mandelsplitter drüber und fertig.

Jetzt die Form für etwa 30 Minuten bei 200° in den Ofen. Direkt warm servieren und genießen.

TIPP: Statt Quinoa, welches recht teuer ist, könnt ihr auch Hirse nehmen, die Nährwerte sind sehr ähnlich und der Preisunterschied wird euch gefallen.

WP_20160324_09_40_29_Pro  WP_20160324_09_43_52_Pro

WP_20160324_09_50_40_Pro

No Replies to "Himmlischer Quinoa-Apfelkuchen mit Zimtnote und Mandeln"

    Leave a reply

    Your email address will not be published.

    %d Bloggern gefällt das: