Eat Clean: Warmer Quinoa Salat mit Dill-Joghurt

Polly

Polly

Hey, ich bi die Polly. Zusammen mit meinem Mann und unserem Kleinen stellen wir euch hier unsere Lieblingsrezepte vor.
Polly

In Zeiten, in denen alles verarbeitet zu sein scheint, gehe ich gerne einen Schritt zurück. Zurück zu ursprünglichen Zutaten und Produkten. Diese sind durch den allgemeinen Trend zur gesunden Ernährung hin immer leichter zugänglich – zum Glück! Wir müssen nicht mehr im Großstadt Öko-Laden mit astronomischen Preisen einkaufen, um uns gesund zu ernähren. Man kann fast alles online bestellen und auch immer mehr Discounter bieten gesunde und alternative Produkte an, denn der Trend ist da! Ich versuche weitesgehend auf Weizen zu verzichten und wende mich schon seit langer Zeit eher den „Urgetreidesorten“ zu: Die Mögichkeiten der Verarbeitung sind schier unerschöpflich. Zuletzt habe ich einen herrlichen lauwarmen Salat aus Putenbrust, Quinoa, etwas Bio-Gemüse und einem leichten Dill-Dip zubereitet. Was raus kam? Ein absolut cleanes Gericht. Gesund. Lecker. Sättigend.

Zutaten:

2 Stücke Putenbrust

1 Glas Quinoa

1 rote Paprika

1/2 Bund Petersilie

1/2 Bund Dill

1 Becher Joghurt

1 Zitrone

Kresse

Salz, Pfeffer, Paprika edelsüß, Chilipulver, Oregano

Öl

Zubereitung:

Zuerst bereiten wir das Quinoa nach Packungsanleitung zu. Meistens ist das Verhältnis 1:1 Quinoa zu Wasser (gesalzen). Parallel bestreichen wir die Putenbrust ganz fein mit etwas Öl und würzen diese dann gut mit Salz, Pfeffer, Paprika, Oregano und Chilipulver. Dann gehts in die Pfanne und von jeder Seite bei mittlerer Hitze etwa 5 Minuten anbraten.

Während dessen scneiden wir die Paprika in Würfel und zupfen grob etwas Petersilie ab.

Nun noch schnell das Joghurt-Dressing: Wir mischen den Joghurt mit einem halben Bund gehacktem Dill, Salz und Pfeffer.

Sobald das Quinoa gar ist, geben wir dies auf den Teller, beträufeln es etwas mit Zitronensaft und mischen die Paprika und Petersilie unter. Dann schneiden wir die Putenbrust in Streifen und platzieren diese auf dem Quinoa Salat. Nun noch etwas Joghurt in Kleksen verteilen, etwas würzen (nach Bedarf) und Kresse zur Deko (und weils lecker ist). Direkt lauwarm servieren und genießen 🙂

No Replies to "Eat Clean: Warmer Quinoa Salat mit Dill-Joghurt"

    Leave a reply

    Your email address will not be published.

    %d Bloggern gefällt das: