Polnischer Gurkensalat mit süß-saurer Note

Polly

Polly

Hey, ich bi die Polly. Zusammen mit meinem Mann und unserem Kleinen stellen wir euch hier unsere Lieblingsrezepte vor.
Polly

Obwohl ich immer auf der Suche nach neuen kulinarischen Inspirationen bin, sind es doch oft die einfachen, günstigen und schnellen Gerichte, die bei uns auf dem Tisch landen. Mein Mann ist leidenschaftlicher Kartoffelesser, dazu muss immer ein leckerer Salat her. Und wenn man meinen Mann fragt, welche Beilage er sich denn wünsche, kommt eigentlich immer die gleiche Antwort: Mizeria. Das ist ein polnischer, süß-saurer Gurkensalat auf Schmandbasis. Der Salat schmeckt einfach herrlich zu Stampfkartoffeln und ich brauche nicht einmal ein Stück Fleisch dazu, so lecker harmoniert der Salat mit der Knolle. Probiert es aus – ihr werdet begeistert sein.

Zutaten:

1 Salatgurke

1 Becher Schmand

1/2 Bund Dill

2-3 EL Essig

1 EL Zucker

Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Die Gurke wird mit dem Sparschäler geschält und auf der Reibe in ganz dünne Scheiben gerieben. Dann etwas gesalzen (so lässt sie Wasser). Nach 10 Minuten ist das überschüssige Wasser aus der Gurke gewichen und kann abgeschöpft werden. Jetzt geben wir den Schmand dazu und schmecken den Salat mit Zucker und Essig ab. Nach etwa fünf Minuten schmilzt der Zucker im Salat und der Geschmac setzt sich, dann können wir probieren, ob das süß-sauer Verhältnis stimmt und nach Belieben nachwürzen. Der Salat wird kalt gestellt und zu Kartoffeln und Fleisch/Fisch gegessen.

Duftet nach Sommer und schmeckt nach Kindheit: Süß-saurer Gurkensalat

WP_20160322_12_48_33_Pro-min

 

No Replies to "Polnischer Gurkensalat mit süß-saurer Note"

    Leave a reply

    Your email address will not be published.

    %d Bloggern gefällt das: