Chinesiche Bratnudeln mit Chili-Kick und Limettennote

Polly

Polly

Hey, ich bi die Polly. Zusammen mit meinem Mann und unserem Kleinen stellen wir euch hier unsere Lieblingsrezepte vor.
Polly

Heute war ein sehr, wirklich sehr anstrengender Tag. Mein kleiner Schatz Lijan ist seit Tagen krank und kann die KITA nicht mit seiner Anwesenheit beehren. Wegen dem ganzen Fieber messen, Hustensaft geben, auf dem Arm tragen und Inhalieren bin ich heute absolut nicht zum Kochen gekommen. Als der Kleine nun erschöpft eingeschlafen ist (das war dann gegen 20:00 Uhr) hat mein Magen sich so dermaßen laut gemeldet, dass ich meine goldene Regel „Abends keine Kohlenhydrate“ komplett über Board geworfen habe.

Es wurde alles rausgekramt, was man für ein fettiges, vor Kohlenhydraten nur triefendes aber göttlich leckeres Essen braucht: Nudeln, Sojasauce, etwas Fleisch, Gemüse und Ei.

Ich habe in handumdrehen scharfe, mega leckere Bratnudeln gezaubert. Mein Mann war ganz hin und weg und wir haben eine Portion wie für vier Personen vertilgt. Auf die Wage steige ich nun erst Übermorgen, aber ich kann mit Recht sagen, dass ich mir heute so ein Wohlfühl Essen verdient habe 🙂

 

Chinanudel

 

 

 

 

Chinesiche Bratnudeln mit Chili-Kick und Limettennote

Zubereitungszeit: 25 Minuten
Kosten: 4,90 EUR
:

Zubereitung

Die Bratnudeln waren bei mir in knapp 20 Minuten fertig, die Zubereitung ist wirklich sehr einfach und ihr könnt eure Lieben mit einem wirklich gutem Soul-Food verwöhnen :-) Die Nudeln gemäß Packungsanweisung zubereiten. In der Zwischenzeit die Zwiebel achteln und die Möhren in zarte Stifte schneiden. Das Fleisch waschen und sanft trockentupfen, danach in feine Streifen schneiden. Nun etwas Öl erhitzen und die Zwiebeln und Möhren darin anschwitzen. Nach etwa 2 Minuten das Fleisch dazugeben, anbraten und mit Sojasauce abschmecken (etwa 3-4 EL). Danach die Nudeln abgießen und in einem Sieb trockenschütteln. Im Anschluss die Nudeln dazugeben und alles grob vermengen. Jetzt geben wir den Limettensaft dazu und hacken die Chilischote sehr fein und geben diese ebenfalls dazu. Eventuell mit Sojasauce nachwürzen - das ist Geschmackssache. Die beiden Eier verquirlen und in einer seperaten Pfanne anbraten, dann über de Nudeln verteilen. Direkt heiss servieren. Als TIP kann ich euch noch sagen, dass ihr bitte KEIN Salz benutzt - die Sojasauce ist sehr salzig und das Essen würde ungenießbar werden.

No Replies to "Chinesiche Bratnudeln mit Chili-Kick und Limettennote"

    Leave a reply

    Your email address will not be published.

    %d Bloggern gefällt das: