Be happy: Curry-Kartoffelspalten an fruchtigem BBQ-Dip

Polly

Polly

Hey, ich bi die Polly. Zusammen mit meinem Mann und unserem Kleinen stellen wir euch hier unsere Lieblingsrezepte vor.
Polly

Gestern war ein ganz besonderer Tag für uns: Lijan ist zwei Jahre alt geworden! Morgens mit einem wunderbaren Kuchen ausgestattet haben wir ihn schweren Herzens in der Kinderkripe abgesetzt – dort durfte er mit seinen Freunden feiern. Ich habe meinen kleinen Prinzen den ganzen Tag vermisst, aber natürlich musste die Arbeit getan werden, so habe ich möglichst schnell meinen Job hinter mich gebracht. Danach ging es an den spaßigen Teil des Tages: Burger und Pommes für meinen Schatz zubereiten. Denn wir Drei feiern heute Abend kindgerecht mit Essen, welches von allen Kndern geliebt wird. Zugegeben, den Burger hat mein Schatz gar nicht so angefasst, aber dieWaffel und die Pommes wurden verputzt. Unser Esstisch sah am Ende des “Dinners” aus wie ein Schlachtfeld – aber genauso habe ich es mir gewünscht. Am Ende bin ich mir sicher: Lijan weiß nicht, dass er Geburtstag hat und er weiß noch nicht einmal, was ein Geburtstag ist 🙂 Aber Mama und Papa hatten Spaß und Lijan durfte soviel Pommes essen, wie er wollte. Hapy birthday mein Schatz!

WP_20160331_16_29_46_Pro

WP_20160331_16_29_36_Pro

Be happy: Curry-Kartoffelspalten an fruchtigem BBQ-Dip

Zutaten

  • 200 ml Pizzatomaten aus der Dose
  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 2 EL Butter
  • 2 EL Worcestersauce
  • 2 EL Balsamico-Essig
  • 1 TL Chilipulver
  • 3 EL Rohrzucker
  • 2 EL Ananassaft
  • Salz und Pfeffer
  • 1 kg Kartoffeln
  • Currypulver

Zubereitung

Zuerst bereiten wir die BBQ Sauce zu und stellen diese dann im Kühlschrank kalt. Am Besten wäre es sogar, die Sauce am Vortag vorzubereiten, denn sie schmeckt sehr viel besser, wenn die Aromen sich gesetzt haben und der Geschmack dadurch "rund" wird. Los gehts: Die Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Butter in einem Topf erhitzen, die Zwiebeln darin goldgelb rösten, Knoblauch dazugeben und mitrösten. Nun alle Zutaten in den Topf zu den angerösteten Zwiebeln geben und auf kleiner Flamme köcheln lassen, bis die Barbecue-Sauce eine cremige Konsistenz angenommen hat. Ab und zu umrühren und nochmal abschmecken. Es steht euch frei, die Sauce am Ende noch zu pürieren - ich mache das nicht, denn ich liebe die kleinen Stücke in der Sauce :-) Nun gehts an die Pommes: Wir schälen und waschen die Kartoffeln. Danach werden diese in daumengroße-und dicke Stifte geschnitten. Parall erhitzen wir Öl in einem Topf (oder idealerweise Friteuse) und frittieren die Kartoffeln. Danac gebe ich alle in eine Schüssel und bestreue sie mit Salz und ganz viel Currypulver. Das ganze wird mit der hausgemachten BBQ-Sauce serviert und verputzt.

No Replies to "Be happy: Curry-Kartoffelspalten an fruchtigem BBQ-Dip"

    Leave a reply

    Your email address will not be published.

    %d Bloggern gefällt das: