Salbei-Hähnchenbrust mit Fetakäse auf knackigen Quinoa Salat mit Joghurtdressing

Polly

Polly

Hey, ich bi die Polly. Zusammen mit meinem Mann und unserem Kleinen stellen wir euch hier unsere Lieblingsrezepte vor.
Polly

 

 

Dass Quinoa ein gern gesehener Gast bei uns zu Tisch ist, habe ich schon oft erwähnt. Besonders genial finde ich die Neutralität dieser Getreideart: Man kann so ziemlich alles damit machen, Süßspeisen, in Milch kochen, knackige Salate oder zu Buletten geformt Burger daraus kredenzen. Meiner Fantasie sind wirklich keine Grenzen gesetzt.Und doch habe ich eine absolute lieblings Zubereitungsart: Als Salat.Quinoa Salat mit Putenbrust

Mit Quinoa zaubere ich die geilsten, exotischsten und leckersten Salate. Oft lauwarm mit Fleisch oder Fisch, damit „Mann“ wirklich satt wird. Gestern hatten wir ein lustiges Erlegbnis. Und zwar habe ich den oben genannten und abgebildeten Salat gezaubert. Da das ganze nicht so wirklich für ein knapp zwei Jahre alten Jungen geeignet ist (Salbei in ganzen Blättern, Fetakäse, Staudensellerie und zwar roh…..igitt), habe ich parallel eine kleine Portion Nudeln und Tomatensauce für den Prinzen gekocht. Als wir nun alle schön bei Tisch saßen und jeder seinen hübsch und liebevoll dekorierten Teller so vor sich hatte, war das erste was mein Kleiner Schatz gemacht hat, seinen und Papas Teller tauschen. Mein erster Gedanke war: „Zum Glück nicht mein Teller“ und der zweite Gedanke „Ach der mag das eh nicht“.

Mehr hätte ich mich nicht täuschen können: Lijan hat ein riesiges Stück Hänchenbrust, fast das ganz Quinoa mit Joghurtdressing und ganz viel Kresse und Mais verdrückt. Den Staudensellerie (und das werde ich ihm nie verübeln) hat er natürlich liegen lassen – aber welches Kind mag schon Staudensellerie?

 

Quinoa Salat mit Putenbrust

Quinoa Salat mit Putenbrust

Salbei-Hähnchenbrust mit Fetakäse auf knackigen Quinoa Salat mit Joghurtdressing

Zeitaufwand: 45 Min.
Kosten: 9,90 EUR
:

Zutaten

  • 1 große Putenbrust
  • 1 Glas Quinoa
  • 1 Becher Joghurt
  • 1/2 Becher frische gehackte Kräuter
  • Kresse
  • 1 Stange Staudensellerie
  • 1 Salatgurke
  • 1 Stange Staudensellerie
  • 1/2 Dose Mais
  • 100 g Fetakäse
  • Salbei
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • Paprika edelsüß
  • Chilipulver
  • Saft einer Zitrone
  • 1 EL Butter

Zubereitung

Wir mixen aus der Zitrone, etwas Olivenöl, Paprikapulver und Chilipulver, Salz und Pfeffer eine Marinade. Dann wird die Hähnchenbrust in Streifen geschnitten und mariniert (minimum 2 Stunden im Kühlschrank). Dann mixen wir das Dressing: Der Joghurt wird mit Salz und Pfeffer gewürzt, dann kommen die gehackten Kräuter dazu (ich habe Petersilie, Schnittlauch und Basilikum genommen) und am Ende verfeinern wir das Dressing mit einem EL Olivenöl. Nun wir das Quinoa nach Packungsanleitung in etwas Salzwasser zubereitet. Parallel tropfen wir den Mais ab, schälen die Gurke und schneiden diese dann mit dem Staudensellerie in Streifen. Nun wird das Quinoa mit dem ganzen Gemüse vermengt, gesalzen, gepfeffert und mit etwas Zitronensaft und Olivenöl verfeinert. Danach zerlassen wir die Butter in der Pfanne mit etwa 4-5 Salbeiblättern und braten das Fleisch (mit geschlossenem Deckel) etwa 15 Minuten lang an (mittlere Hitze) und wenden es zwischendurch. In den letzten 5 Minuten nehmen wir den Deckel von der Pfanne und legen auf jedes Stück Fleisch ein Stück Fetakäse und Salbei. Wenn der Käse beginnt zu schmelzen, richten wir das Fleisch schön auf dem Quinoa Salat an und geben einige Klekse Joghurtdressing dazu. Guten Appetit.

No Replies to "Salbei-Hähnchenbrust mit Fetakäse auf knackigen Quinoa Salat mit Joghurtdressing"

    Leave a reply

    Your email address will not be published.

    %d Bloggern gefällt das: