So fit: Quinoa Salat mit Putenbrust und Jalapeno-Limettendressing

Polly

Polly

Hey, ich bi die Polly. Zusammen mit meinem Mann und unserem Kleinen stellen wir euch hier unsere Lieblingsrezepte vor.
Polly

Wie essen ja generell sehr viel Salat, zu jder Hauptmahlzeit wird ein kleiner Salat hergerichtet. Mal einfach nur Tomaten und Zwiebel oder ein kleiner Apfel-Porree Salat, wenn es Kartoffeln und Fleisch gibt. Jedenfalls wundern wir uns immer über die Menschen, die das Fleischstück auf dem Teller genüßlich verspeisen aber den leckeren Salat liegen lassen.

Neuerdings versuche in jeden zweiten Tag einen tollen Salat als Hauptgang zuzubereten. Also richtig Salat zum Mittagessen, ja auch für meinen Mann. Natürlich ist immer etwas sattmachendes wie zum Beispiel Fleisch, Fisch oder Eier dabei – nur von Blättern werden auch wir nicht satt.

Die heutigen Sattmacher waren Quiona und Putenbrust, dazu gab es allerlei buntes Gemüse und ein herrliches, wirklich leckeres Jalapeno-Limettendressing, welches dem Salat einen richtigen Kick gab. Also wir haben alles aufgegessen und waren zufrieden und glücklich, Abends gab es noch Restessen 🙂

Kleiner Tipp: Ihr könnt das Gemüse im Salat beliebig austauschen, zum Beisbiel statt der Tomaten Paprika nehmen, auch das Putenfleisch kann man super mit Garnelen oder Lachs ersetzen – probiert es aus.

 

Quinoa Salat mit Putenbrust und Jalapeno Dressing

Quinoa Salat mit Putenbrust und Jalapeno Dressing

Quinoa Salat mit Putenbrust und Jalapeno Dressing

 

 

Quinoa Salat mit Putenbrust und Jalapeno-Limettendressing

Zeitaufwand: 35 Minuten
Kosten: 8,90 EUR
:

Zutaten

  • 1 Putenbrustfilet
  • 2 EL Getrocknete Kräuter & Gewürze (Paprikapulver, Petersilie, Basilikum, Oregano)
  • 1 Glas Quinoa
  • 2 Glas Wasser
  • Tomate, Gurke, Mais & Kidneybohnen
  • 1/2 Chinakohl
  • 3 EL Mayonaise
  • 3 EL Olivenöl
  • Saft aus einer Limette
  • 5-6 Scheiben Jalapeno (die Eingelegten)
  • 5-6 EL Essigwasser aus dm Glas der eingelegten Jalapenos
  • Kokosfett zum Braten
  • Salz und Pfeffer
  • 3 EL Zitronensaft
  • 2 Zehen Knoblauch

Zubereitung

Ich unterteile die Zubereitung der Einfachheit halber in drei Teile: Dressing, Fleisch und Salat. Für das Dressing packen wir die Mayonaise, Olivenöl, 2 Knoblauchzehen, Pfeffer, Jalapeno und Jalapenowasser aus dem Glas in einen Mixer und pürieren alles zu einem glatten Dressing. Dann stellen wir das Dressing kalt. Das Putenbrustfilet wird gewaschen, trockengetupft und mit etwas Öl eingerieben, dann reiben wir unsere Kräuter und Gewürze in das Fleisch und braten das Fleisch bei mittlerer Hitze (mit Deckel!) ganz langsam etwa 20-25 Minuten und wenden es mehrfach. Gleichzeitig bereiten wir das Quinoa laut Anleitung zu (meistens 1:2 Quinoa/Salzwasser). Während das Fleisch und Quinoa kochen, waschen und schneiden wir das Gemüse. Gurke schälen und würfeln, Tomate würfeln, CHinakohl ganz fein schneiden. Der Mais und die Kidneybohnen werden abgetropft. Nachde Fleisch und Quinoa gar snd, mischen wir das Quinoa mit dem ganzen Gemüse gut durch und geben etas Olivenöl, Salz, Pfeffer und Zitronensaft hinzu. Das Fleisch schneiden wir nun in Streifen und platzieren es schön auf dem Quinoasalat. Am Ende verfeinern wir alles noch mit unserem Jalapeno Dressing. Ich habe noch rote Zwiebelringe auf dem Salat verteilt. (Aber das nur, weil ich an dem Tag nicht mehr raus musste und nur meienn Mann mit meinem Atem geärgert habe.

2 Replies to "So fit: Quinoa Salat mit Putenbrust und Jalapeno-Limettendressing"

  • comment-avatar
    Hannah 15. April 2016 (19:47)

    Das ist eine richtig gute Idee! Den Salat werde ich mal fürs Büro ausprobieren 🙂

    • comment-avatar
      polly 17. April 2016 (10:42)

      Danke sehr 🙂 Ich habe den Salat letztes al auch im Glas mit ins Büro genommen. Hat sich sehr gut gemacht 🙂

Leave a reply

Your email address will not be published.

%d Bloggern gefällt das: